Germany's first Roller Derby League!

Gegründet im Frühjahr 2006 waren wir der erste Roller-Derby-Verein Deutschlands und gehören damit zu den Roller-Derby-Pionier*innen Europas. Los ging es mit einem Aushang, über den junge Frauen gesucht wurden, die Lust auf eine neue Vollkontaktsportart auf Rollschuhen hatten. Geworden ist daraus eine Roller-Derby-Abteilung im MTV Stuttgart, die zwei Frauen-Teams, ein Männer-Team, einige Juniors und unsere Officials umfasst.

Bereits 1935 veranstaltete der Sportpromoter Leo A. Seltzer das erste Roller-Derby-Rennen in Chicago – damals noch als Ausdauersportart, zu der erst nach und nach auch Checks und Rempeleien kamen. Mit der Gründung der Bad Girl Good Woman Productions (BGGW) in Austin/Texas im Jahr 2001 erwachte Roller Derby zu neuem Leben, wenn auch in einem anderen, zeitgemäßeren Gewand. Seitdem ist die Zahl der Teams vor allem in den USA explosionsartig angewachsen. Weltweit bestehen heute mehr als 1.250 Amateurligen, mit der Women’s Flat Track Derby Association (WFTDA) gibt es einen weltweiten Verband und es werden sowohl internationale Vereinsmeisterschaften als auch Weltmeisterschaften mit Nationalteams ausgetragen.

Jetzt rollen auch die Männer

Während Roller Derby zur Jahrtausendwende als reiner Frauensport wiederentdeckt wurde, sind inzwischen auch Männerteams entstanden, die unter dem Dach der Men’s Roller Derby Association (MRDA) ebenfalls weltweit organisiert sind.

Auch in Deutschland, wie in fast allen europäischen Ländern, erfreut sich die Sportart immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile existieren landesweit rund 30 Vereine und seit 2010 wird auch eine Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Diese erste Meisterschaft, die wir noch unter dem Namen „Stuttgart Valley Rollergirlz“ gegen Berlin für uns entscheiden konnten, fand damals noch inoffiziell statt, weil ohne einem dahinterstehenden Verband veranstaltet. Seit 2013 richtet der RDD (Roller Derby Deutschland) als Kommission des Deutschen Rollsport und Inlineverbands (DRIV) die Deutsche Meisterschaft der Frauen offiziell aus, und seit 2015 wird diese nicht mehr in einem Turniermodus, sondern in einer Bundesliga ausgespielt.

Stuttgart Valley Roller Derby besteht im Moment aus rund 60 Mitgliedern, die sich viermal pro Woche in unterschiedlichen Trainingsgruppen treffen. Damit ist unser Ziel jedoch noch nicht erreicht. Wir arbeiten nach wie vor daran, diesen fantastischen Sport in ganz Deutschland zu etablieren. So haben wir seit Frühjahr 2007 europaweit bereits zig Spiele absolviert, darunter den ersten Bout in der Geschichte Europas, den wir auch veranstaltet haben. Seit 2015 spielen unsere Hit Girls in der ersten Bundesliga und wurden 2017 zum zweiten Mal Deutsche Roller-Derby-Meister*innen.

Frauen und Männer, die Lust auf eine rasante Sportart auf Rollschuhen haben, die Motivation, Begeisterung und Spaß an der Sache mitbringen, sind bei uns willkommen! Wer ungern Body-Checks austeilt, aber in Streifen eine gute Figur macht, ist als Schieds- oder Punktrichter gerne gesehen. Und natürlich sind auch Menschen willkommen, die die wunderbare Sache Roller Derby unterstützen möchten, ohne selbst zu skaten. Vor allem bei unseren Heimspielen benötigen wir viele helfende Hände.

Also meldet euch oder kommt zu einem unserer Recruiting Days und schnallt euch die Rollschuhe an – wir statten euch erstmal komplett aus. Wir freuen uns auf euch! Wenn ihr Fragen habt, schickt uns eine E-Mail an join@svrd.de.